13. Juli 2013

Sand Style und Stamping

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich wieder von den Toten zurück. Die letzten Tage haben ziemlich an meinen Reserven gezehrt und ich habe mich ganz auf meine Abschlussprüfungen konzentriert. Umso mehr freue ich mich endlich wieder etwas Zeit für den Blog zu finden. Die nächsten Tage muss ich noch durchpowern, am 23. Juli ist dann aber endlich meine letzte Prüfung und ich bin mit der Uni fertig.

Als Einstieg nach den paar Tagen Blogabstinenz möchte ich euch heute eine kleine Spielerei von mir zeigen. Ich habe mir überlegt, ob sich nicht die rauen Texturen von Sandlacken wunderbar mit Stamping vertragen würden? Nach kurzer Überlegung das Ergebnis: Natürlich!

Für das Experiment habe ich den schwarzen Noho Nagellack von Nails Inc. als Basis verwendet und darüber mit dem Essie Good As Gold aus der Mirror Metallics Kollektion das Stamping angebracht. Die Kollektion war wirklich Gold wert, da sie einfach perfekt zum Stampen ist. Solltet ihr sie selbst nach dem Repromote noch nicht haben, holt das schnell nach.

Basis: Nails Inc. Noho, Stamping: Essie Good As Gold

Basis: Nails Inc. Noho, Stamping: Essie Good As Gold

Basis: Nails Inc. Noho, Stamping: Essie Good As Gold

Als Motiv habe ich Anker gewählt, da ich bei der Kombination etwas an die Handtaschen von Louis Vuitton denken musste. Da ich aber keine Platte mit einem LV Muster besitze, musste das nächstbeste herhalten. Die Anker kamen dabei dem gewünschten Effekt in meiner Plattensammlung noch am nächsten. Deswegen übrigens auch die Farben mit dem dunklen Grund und dem goldenen Aufdruck.

Ich finde den Effekt ganz interessant. Nicht super hübsch, aber auch nicht hässlich. Das Stamping wirkt durch den rauen Untergrund etwas verschwommen. Ich weiß nicht ob es mir so 100 % gefällt, aber ich werde noch mit weiteren Farben und Motiven spielen.

Am besten eignen sich hier wohl Sandlacke/Texturlacke ohne grobe Glitzerpartikel. Die Oberfläche ist damit schön rau, aber nicht so unregelmäßig, als dass es das Stamping stören würde. Die neuen Sally Hansen Lacke würden sich also ganz gut dafür eignen, aber auch die Sugar Matt Nagellacke von KIKO. Sowohl die Sand Style Lacke von OPI, als auch die Sandlacke von p2 halte ich für eher ungeeignet.

Wie findet ihr die Kombination aus Textur und Stamping? Was für Kombinationen würden euch sofort einfallen?

Liebe Grüße
Eure Laya

Kommentare:

  1. Ich find's super schön! Ist dir richtig gut gelungen :)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen herzlichen Dank <3 Und willkommen auf meinem Blog ^^

    AntwortenLöschen
  3. ich finde es auch echt schick! ein echter hingucker!
    =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ^^ Dabei war ich mir echt unsicher, ob das überhaupt jemanden gefällt.

      Löschen
  4. sieht ja echt total gut aus:) wunderschöne nägel hast du *~*
    wir folgen dir dann auch mal:) würde uns echt freuen wenn du uns auch folgen würdest oder einfach mal vorbei schaun<3
    liebe grüße m&v

    http://aneverendingfriendshipveramatea.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment. Meine Nägel sind auch mein ein und alles und werden sorgsam gepflegt.

      Ich schaue mir natürlich gerne auch euren Blog an ^^

      Liebe Grüße
      Laya

      Löschen
  5. Sieht echt interessant aus:)<3
    Ich fände auch cool so weiße farbe und irgend ein löwe oder so was drauf;) is natürlich zu schwer aber cool wär's trozdem:)
    Liebst Leo
    Würde mich sehr freuen wenn du mal bei mir vorbeischaust!<3

    http://loenis.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Inspiration. Ich muss mich mal nach mehr Sand Style Lacken in der Richtung umschauen. Einen weißen besitze ich noch nicht. Ich schau mal, ob ich was ähnliches mache ^^

      Liebe Grüße
      Laya

      Löschen
  6. Wow, so ein tolles Design! Ich habe 2 linke Hände und bin total froh, wenn ich Nagellack "normal" auftragen kann. :o) Richtig toller Blog übrigens, bin froh, hierher gefunden zu haben und klicke mich jetzt mal durch. Hast übrigens eine Leserin mehr, LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Kompliment und herzlich Willkommen auf meinem Blog <3

      Stamping ist übrigens überhaupt nicht schwer, wenn man das richtige Equipment hat. Leider taugen die Platten und Stempel von Essence gar nichts und mit denen bekomme ich das auch nicht hin. Also lieber 2-3 Euro mehr in die guten Sachen von Konad investieren. Sehr schöne Platten gibt es auch nicht für so wahnsinnig viel Geld über Amazon.

      Die Platten von Cheeky sind dabei meine Favoriten was die Motive und den Preis betrifft:

      http://www.amazon.de/Kollektion-Schablonen-Designs-insgesamt-Schn%C3%A4ppchen/dp/B006OMHR1S/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1373762868&sr=8-7&keywords=stamping

      Vielleicht hast du ja irgendwann mal die Muse es selber zu versuchen.

      Liebe Grüße
      Laya

      Löschen
  7. Toller Blog du hast nun eine neue Leserin mehr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und herzlich willkommen <3

      Löschen
  8. Super Idee, es sieht klasse aus und ist auch total elegant durch die Kombination von Schwarz und Gold! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist wirklich sehr schick. Eine Bekannte meinte, dass es mit dem Chanel Logo noch besser aussehen würde. Da hat sie allerdings Recht. Jetzt muss ich mir noch eine Stamping Platte mit dem Logo besorgen ^^

      Löschen
  9. mir gefällt die Kombi echt gut :) Stamping muss ich unbedingt mal probieren habe ich noch nie versucht :)

    http://madam-im-adam.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stamping ist wirklich ganz einfach, wenn man das richtige Equipment dafür hat. Hier sollte man halt doch nicht zu Essence greifen, sondern lieber 1-2 Euro mehr für die Grundausrüstung ausgeben. Konad ist da wirklich der beste Lieferant.

      Dein Blog ist übrigens auch süß, leider nicht ganz meine Zielgruppe. Ich lese dann doch mehr reine Beautyblogs.

      Liebe Grüße
      Laya

      Löschen
  10. der goldene Lack lässt sich ja gut fürs stampen nutzen, meistens sind die nicht so gut pigmentiert und ich hätte nie gedacht, dass es auf den Sandlacken so gut geht.

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch überrascht wie gut das ging. Die Ränder sind etwas verschwommen, das Motiv kommt aber trotzdem gut raus.

      Die Metallic Lacke von Essie sind auch einfach perfekt zum Stampen, aber auch die neuen KIKO und Artdeco Metallic Lacke eignen sich super dafür.

      Liebe Grüße

      Löschen
  11. wow- das sieht ja mal richtig toll und professionell aus!

    AntwortenLöschen
  12. Wow, eine richtig coole Kombination - gefällt mir sehr gut!
    Sieht auch wirklich toll aus dein Stamping! Ich bin da iwie nicht so begabt, hab es aber auch noch nicht mit diesen Essie Lacken probiert...

    LG

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...