6. September 2014

Chanel Sweet Star und die Vogue Fashion Night Out in Düsseldorf 2014

Hallo ihr Lieben, 

die vergangenen Tage war es wieder soweit. Die Vogue Fashion Night Out stand vor der Tür. Am Donnerstag ging es bereits in Berlin los und gestern war es dann am 5.9 auch in Düsseldorf soweit. Wie jedes Jahr hat auch Chanel sich wieder ein besonderes Goodie für diesen Tag ausgedacht. Dieses Mal war es leider nur ein Nagellack "Sweet Star" und dafür drei Augenkonturenstifte "Sweet Star", "Berry Lucky" und "Cocorange", die für mich jedoch weniger spannend waren. 

Da ich letztes Jahr arbeiten mussten und dieses Mal ausnahmsweise frei hatte war es klar, dass ich nach Düsseldorf musste. Bei Instagram habe ich vor zwei Wochen noch nach Mitstreiter/innen gesucht, damit ich mich bei der langen Wartezeit nicht zu Tode langweile. Erfreulicherweise hat sich dann auch tatsächlich die wunderbare Angie (Zoya3666) bei mir gemeldet.

Auf der Webseite von Vogue hieß es, dass der Lack in der Chanel Boutique in der Königsallee 30 verkauft werden solle. Also rief ich vor Ort an und erkundigte mich. Leider konnte ich aus der Verkäuferin keine vernünftige Aussage herausbekommen, wann denn nun der Lack verkauft werden würde. Sie meinte nur, dass sie an dem Tag ganz normal von 10-19 Uhr geöffnet hätten. Dies wunderte mich dann doch etwas, heißt es doch "Fashion Night", nicht Tag.

Chanel Sweet Star 148.747, 13 ml für 25 €

Chanel Sweet Star hat eine grau-lavendelfarbene Base.

Der feine Schimmer verleiht dem Lack einen leicht duochromen Effekt.

Da ich einfach kein Risiko eingehen wollte ihn zu verpassen, machte ich mich dann doch bereits Freitag morgen um halb 9 auf den Weg nach Düsseldorf. Um halb 10 traf ich mich dann mit Angie vor der Boutique. Da diese noch nicht offen hatte ging es erst noch zum Starbucks um die Ecke, etwas müde war ich dann doch. Als der Laden dann um 10 Uhr öffnete teilte uns ein wirklich sehr netter Mitarbeiter der Security mit, dass es wohl ein paar Probleme gegeben hätte. Der Lack hatte wohl Lieferschwierigkeiten und irgendwie wurde auf dem Weg dann entschlossen, dass er nun doch im Breuninger verkauft werden solle und nicht in der Boutique. Hier fände am Abend nur eine geschlossene Gesellschaft statt. Wann es dort jedoch mit dem Verkauf losgehe konnte er uns aber auch nicht verraten.

Also trippelten wir weiter zum Breuninger. Dort herrschte etwas Ratlosigkeit, die Chanel Verkäuferin würde erst um 11 Uhr kommen und es wäre etwas chaotisch, weil nicht damit gerechnet worden sei, dass der Lack dort verkauft werden solle. Wir sollten also später wieder kommen. Gar kein Problem, mit all den Beauty-Countern um uns herum viel uns das nicht schwer. Punkt 11 standen wir dann wieder bei Chanel, die Dame war jedoch noch immer nicht da.

Sweet Star ist ein metallic-Lack, der im Regelfall grau-silbern aussieht.

Wechselt jedoch der Lichteinfall, kommt auch seine lilane Ader hervor.

Jedoch wurde gerade eine andere Kundin dort bedient und ich dachte ich sehe nicht richtig, als diese den Nagellack Sweet Star in den Händen hielt. Am Counter waren bereits die ersten Tütchen aufgestellt, die den Schatz beherbergten. Als die andere Kundin dann tatsächlich damit zur Kasse ging, konnte ich mich nicht beherrschen und musste fragen, ob wir denn evtl. auch schon ein Exemplar kaufen dürften.

Die wirklich liebe Verkäuferin, nennen wir sie C., meinte daraufhin nur Achselzuckend "Ach warum nicht? Offiziell haben wir ja keine Anweisung dazu bekommen", griff in das Regal hinter sich und holte uns tatsächlich zwei Tüten hervor. Da ich ja manchmal wirklich dreist sein kann, fragte ich ganz unschuldig, ob ich einer Freundin, die nicht von hier ist, auch ein Exemplar mitnehmen könnte. Sie fragte mich daraufhin, was denn nur mit diesem Lack los sei? Sie hätte gerade einen Anruf aus Heidelberg bekommen, die hätte auch einen haben wollen. Sie könne den Rummel darum nicht verstehen und nahm anstandslos noch eine Tüte aus dem Regal.

Ich konnte mein Glück gar nicht fassen. Wir fragten dann noch, wieviele Lacke insgesamt denn geliefert worden wären, die Antwort war 50. FÜNFZIG, das müsst ihr euch mal überlegen! Kein Wunder, dass der Lack dann Abends um 18 Uhr beim offiziellen Verkaufsstart innerhalb von 30 Minuten ausverkauft war. Wir waren einfach nur total geflasht, zahlten unsere Schätze und bedankten und artig bei der Verkäuferin. Ich glaube ich habe ihr noch gesagt, dass ich sie liebe, was ich in diesem Moment auch aus vollstem Herzen meinte.

Vor der Tür mussten wir dann erst mal unsere Beute im Sonnenlicht bestaunen. Ich sage nur einzigartig. Ich besitze nicht einen Lack in meiner Sammlung, der auch nur an ihn herankommt.

Seine wahre Schönheit ist wirklich schwer einzufangen.

Und nach knapp 150 geschossenen Fotos habe ich irgendwann dann auch aufgegeben.

Sweet Star ist ein grauer Metallic-Lack, der je nach Lichteinfall auch ins lavendelfarbene tendiert. Er ist angereichert mit feinen Schimmerpartikeln, die zum einen blau-grün und silber-pink changieren. Er hat dadurch einen fast einzigartigen duochromen Effekt, der ihn entweder hellgrau, lavendelfarben oder dunkelgrau/grünlich erscheinen lässt.

Leider ist er fast genauso schwer mit der Kamera einzufangen, wie zu beschreiben. Die Konsistenz ist schön flüssig, aber nicht zu sehr. Mit zwei Schichten ist er perfekt deckend. Leider wird er leicht streifig, was bei dieser Art von Lacken fast nicht zu vermeiden ist. Mit einer ruhigen Hand hält der Effekt sich aber in Grenzen. Die Trockenzeit liegt im etwas längeren Bereich. pro Schicht sollten 10 Minuten abgewartet werden, ansosten gibt es unschöne Patzer.

Über die Haltbarkeit kann ich euch natürlich noch nichts sagen, da ich ihn selber ja erst seit etwas mehr als 24 Stunden besitze.

Ich werde ihn wohl noch lange an diesen tollen Tag zurückdenken.

Nachdem wir also schon um kurz nach 11 Uhr aus dem Breuninger raus waren, haben Angie und ich uns noch einen schönen Tag in Düsseldorf gemacht. Wir sind in der Immermannstraße lecker Japanisch Essen gewesen, haben bei Apropos noch die neuen Rouge Louboutin Nagellackfarben bestaunt und uns ewig über Gott und die Welt ausgetauscht. Ein wirklich gelungener Tag, der ohne diese wirklich liebe Person nicht halb so schön und lustig geworden wäre.

Zum Schluss möchte ich mich noch kurz bei allen anderen, die gestern Abend leer ausgegangen sind, entschuldigen, dass ich noch einen zweiten Lack für meine liebe Pupskuh mitgenommen habe, aber Hand aufs Herz, wer von euch hätte es nicht genauso gemacht?

Ich freue mich jetzt schon auf die Vogue Fashion Night Out 2015 und bin gespannt, welches Wunder Chanel sich dann wieder ausgedacht hat.

Liebe Grüße,
Eure Laya

Kommentare:

  1. Das klingt navh einem wirklich schönen Tag und der Lack ist auch echt toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Floskeln wiederholen sich, aber dein Tag in D hörte sich wirklich nett an :)

      Löschen
    2. Ach was, ich freu mich doch, wenn du kommentierst und weiß wie du es meinst. Es war wirklich ein toller Tag und hatte mehr als nur Spaß beim Shoppen und Quatschen. Ich finde es schön, was für tolle Menschen ich immer wieder übers Bloggen kennenlerne, dich eingeschlossen :)

      Löschen
  2. Danke, meine Liebe, auch ich habe diesen Tag (und nicht nur wegen des Chanel-Schätzchens) sehr genossen. Zum Glück habe ich meine anfänglichen Bedenken über Bord geworfen und auf Deine Anfrage bei Instagram reagiert. Es wäre sehr schade gewesen, wenn ich versäumt hätte, einen so tollen Menschen wie Dich kennenzulernen. :-)
    Und ich bin jederzeit für weitere 'Schandtaten' bereit. :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch froh, dass du das getan hast :) Ich würde mich auch sehr freuen, wenn wir uns demnächst mal wieder treffen und sei es nur auf einen Kaffee :)

      Löschen
  3. Ich war nachmittags auch in Düsseldorf unterwegs, aber mit Mum und Oma und die kriegen bei Schminke nur das Augenrollen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, zu schade. Dabei gab es an dem Tag so viele tolle Gelegenheiten sich dort auszutoben.

      Löschen
  4. ... oh mein gott... das sternchen ist nicht nur süß sondern bildschön noch dazu... ich fiebere dem moment entgegen, an dem ich mein exemplar in den händen halten kann... ich kann dir garnicht genug danken, dass du an mich gedacht hast... daaanke... toller beitrag, sicherlich ein wundervoller tag mit bester begleitung und dann noch dieser lack... besser geht's ja garnicht... hach...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hatte schon etwas nen Adrenalinrausch, als ich ihn in den Händen hielt. Er ist wirklich wunderschön und die Bilder werden ihm eigentlich nicht gerecht. Morgen geht er zur Post ;) Ich bin dann schon auf deine Bilder gespannt.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...