9. September 2014

The 31 Day Challenge 2014: Rückblick Woche 1

Hallo ihr Lieben,

wer mir von euch auf Instagram folgt wird es wohl schon mitbekommen haben, dass ich derzeit an der "The 31 Day Challenge" 2014 teilnehme.


In dieser Challenge soll jeder Teilnehmer 31 Tage lang täglich ein neues, kreatives Naildesign vorstellen. Unter dem Hashtag #31DC2014 könnt ihr die unterschiedlichen Ergebnisse der Teilnehmer bewundern. Ich finde das lohnt sich wirklich und ich habe darüber schon viele neue, wirklich tolle Nagellack-Accounts gefunden. Die erste Woche hat noch vergleichsweise harmlos angefangen, jedoch habe ich natürlich trotzdem.

Heute möchte ich euch die Ergebnisse meiner ersten Woche vorstellen. Diese hat noch vergleichsweise harmlos angefangen, aber ganz unkreativ wollte ich dann auch nicht sein.

Tag 1: Red

Für den Auftakt der Challenge habe ich zu meinem neusten Rotton gegriffen. Der Rouge Louboutin diente als Basis für mein schwarzes Rosenstamping, das ich auf meiner MoYou Tourist Collection 07 Platte gefunden habe. MAC Maleficent Nocturnelle diente als Stamping Lack. Ein guter Einstieg.



Tag 2: Orange

Oh, was für eine Plackerei. Orange gehört nicht wirklich zu meinen Lieblingstönen, entsprechend schwer tat ich mich an dem Tag. Eigentlich habe ich 2 verschiedene Orangetöne bei den Stripes verwendet, leider waren sie sich zu ähnlich und auf den Fotos sieht es wie ein breiter Streifen Orange aus. Katastrophe. Da es jedoch schon spät war und ich einfach keine Lust mehr hatte, blieb es dann aber auch bei einem Versuch. Verwendet habe ich Etude House OR201 als Base und OPI Put A Coat On!, OPI Juice4 Bar Hopping und Color Club Cosmic Fate für die Streifen.



Tag 3: Yellow

An Tag 3 ging es wieder etwas bergauf. Gelb ist Solo auch nicht wirklich meins, aber ein knalliges Neongelb in Kombination mit einem schwarzen Stamping dagegen schon. Also griff ich zu meinem Lieblingsgelb von Models Own Luis Lemon aus der Ice Neon Collection plus MAC Maleficent Nocturnelle und wählte ein Wirbelmuster von der MoYou Sailor 06 Platte. Models Own gefiel das Stamping sogar so gut, dass sie es auf ihrer Instagram Seite gefeatured haben :)



Tag 4: Green

Am 4. Tag gab es dann endlich eine Farbe für mich. Grün gehört neben Blau und Lila definitiv zu meinen Lieblingsfarben. Als Basis habe ich hier von OPI Green On The Runway aus der aktuellen Coca Cola Collection verwendet und darüber eine Nagelfolie mit Ombre Verlauf von Bornprettystore (No. 6) angebracht. Das Ergebnis war einfach umwerfend schön.


 
Tag 5: Blue

An Tag 5 war ich einfach nur groggy. Ich war den ganzen Tag in Düsseldorf mit Angie auf der Jagd nach dem Chanel Sweet Star gewesen. Abends taten mir die Füße einfach nur unglaublich weh und ich hatte absolut keine Lust mehr kreativ zu werden. Also musste ein einfach zu handhabender, aber wirkungsvoller blauer Lack her. Meine Wahl fiel auf meinen Liebling Absolutely Alice von OPI, der mit seinem matten Finish und blauen und gelben Glitzer einfach eine Wucht ist. Mit einer Schicht deckend und superschnell trocknend. Was möchte man mehr?



Tag 6: Violett

An Tag 6 habe ich etwas gecheated und eine etwas ältere Mani verwendet, die noch auf meiner Speicherkarte schlummerte. Außer mir ist aber wohl keinem aufgefallen, dass meine Nägel auf den Fotos einen Ticken länger sind, als auf den anderen. Was solls :) Ich musste Sweet Star von Chanel lackieren und in Szene setzen und hatte einfach keine Zeit. April 2014 von Enchanted Polish kam aber trotzdem gut an und ist auch ein wahres Holoschätzchen.



Tag 7: Black & White

Endlich der letzte Tag der Woche und auch der Start in die etwas anspuchsvolleren Themen. Der Anfang ist mit Black & White noch harmlos, jedoch hatte es dieser Tag für mich in sich. Das Motiv war schnell gefunden, meine Hände an dem Tag aber ganz zittrig. Insgesamt habe ich 3x die komplette Maniküre von Vorne angefangen. Am Anfang war das Motiv nicht sauber und gerade genug, das hat der Perfektionist in mir nicht zugelassen. Versuch zwei wurde auf dem Weg zum Fotografieren von meiner Ungeschicklichkeit zerstört und Versuch drei seht ihr auf den Fotos. Das Stamping ist auch hier leider nicht 100% gerade, ihr könnt euch aber vorstellen, dass ich echt keinen Bock mehr hatte. Bei Base Coat, 2 Schichten Weiß und dann noch dem Stamping hat das jedes Mal 45 Minuten gedauert. Mit Fotos also knapp 3 Stunden und das nur für eine Challenge. Nie wieder sage ich euch. Verwendet habe ich Astor Snow White, den Konad Stamping Lack in Schwarz und das Motiv kommt von der MoYou Tourist Collection Platte 07.



Wie ihr seht war die erste Woche gar nicht mal so ohne. Mir hat am Schluss das Schwarz-Weiße Stamping des 7. Tages am besten gefallen, auch wenn es den meisten Aufwand bedeutet hat. Ihr könnt meine weiteren Ergebnisse entweder täglich direkt auf Instagram verfolgen, oder schaut euch die Bilder direkt hier auf dem Blog an.

Ich habe oben in der Menüleiste eine Bildergalerie eingerichtet, in der automatisch meine letzten Instagram Bilder veröffentlicht werden. So kann jeder täglich meine neuen Nail Arts verfolgen, auch ohne Instagram.

Ich hoffe ihr hattet Spaß meine neuesten Nail Arts zu bestaunen und für alle, die eh bei Instagram sind, mea culpa, ich bringe hier demnächst auch mal wieder etwas neues.

Liebe Grüße,
Eure Laya

Kommentare:

  1. Das klingt nach einem sehr kreativen Projekt, ich bin gespannt auf deine weiteren NOTD´s. Die obigen sehen alle super aus egal ob mit oder ohne Design, bewundere die Kunst des sauberen Lackierens ohne Patzer :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe, das freut mich zu hören und gibt mir Ansporn :) Das mit den Patzern ist einfach Übungssache. Etwas konzentrierter Lackieren, den Rest mit einem Korrekturstift säubern. Ich benutze den rosanen von Essence, der ist super.

      Liebe Grüße

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...